Hauptinhalt

Lehrgänge

Grundlehrgang Alpsennerkurs

Findet im Schuljahr 2017/18 nicht statt!

Die Ausbildung der Almsenner/innen soll dazu beitragen, dass auf unseren Almen qualitativ hochwertige Produkte hergestellt werden.

In den letzten Jahren konnten die Teilnehmer/innen des Salerner Sennerkurses mehrere Auszeichnungen und Preise entgegen nehmen. So den 1. und 2. Preis bei der Almkäseverkostung der Vinschgauer Milchviehalmen. Weitere Erfolge erzielten sie bei der Almbutter- und Almkäseverkostung am Rosskopf.

Zielgruppe:

Almsenner/innen

Wer darf den Kurs besuchen?

Es sind keine Voraussetzungen nötig. Bei mehr als 12  Anmeldungen werden jene bevorzugt, die für den Sommer eine Alpanstellung haben.

Dauer des Kurses und Termin

Zwei Wochen von Montag bis Freitag;
normalerweise findet der Kurs Ende April/Anfang Mai statt.

Kursbeitrag

120,00 € + Materialkosten

Kursinhalt

  • Milchgewinnung, Milchhygiene
  • Sauermilchprodukte und Joghurt
  • Käseherstellung
  • Butterherstellung
  • Qualitätssicherung, Hygieneauflagen
  • Weidepflege, Weidenutzung
  • Tiergesundheit
  • Fütterung der Kühe auf der Alm
  • Melktechnik
  • Haltung von Almschweinen

Referenten

  • Bertram Dr. Stecher (Sennereiverband Südtirol)
  • Martin Dr. Tschurtschenthaler (Fachlehrer)
  • Fachleute des Sennereiverbandes und der Sanitätseinheit
  • Fachlehrer der Schule

Grundlehrgang Urlaub auf dem Bauernhof

Die Grundlehrgänge „Urlaub auf dem Bauernhof" werden von den Fachschulen für Land- und Hauswirtschaft landesweit seit 2001/ 2002 organisiert und durchgeführt. 388 Bauern und Bäuerinnen haben das Weiterbildungsangebot in diesen drei Schuljahren genutzt.
Das Ziel des Grundlehrgangs „Urlaub auf dem Bauernhof" ist es, Neueinsteigern, aber auch Anbietern, die bereits Erfahrung im Bereich UaB mitbringen, ein umfassendes Rüstzeug für ihre Arbeit mit auf den Weg zu geben.

Dabei legen unsere Referenten bei der Vermittlung der Lehrgangsinhalte großen Wert auf Realitätsnähe und vermitteln dieselben so praxisnah wie möglich.

Lehrgangsinhalte:

1. Persönlichkeitsbildung: ICH ALS GASTGEBERIN

Mit Freude Gastgeberin sein, weil ich meine eigenen Wünsche und Bedürfnisse kenne.

2. Angebots- und Hofgestaltung: VON UND MIT ANDEREN LERNEN

Mein Hof - meine Visitenkarte. Meine Stärken in attraktive Angebote umsetzen.

3. Marketing: MARKETING IST MEHR ALS VERKAUF

Tipps und Tricks meinen eigenen Betrieb optimal zu vermarkten.

4. Kommunikation mit dem Gast: KOMMUNIKATION SCHAFFT BEZIEHUNG

Durch eine positive Kommunikation gelingt es mir, Nähe zu meinen Gästen zu erlangen.

5. Verabreichung Speisen und Getränke: URLAUB GEHT DURCH DEN MAGEN

Meine Produkte dem Gast verführerisch präsentieren.

6. EDV/ Schriftverkehr

Der Computer als Helfer für meine Organisation und Kommunikation.

7. Rechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte

Als erfolgreicher UaB-Betreiber kenne ich meine rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Kursdauer: 84 Stunden

Anmeldung: laufend, von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr; Tel: 0472 833711

Kosten: 100 € + Materialspesen

Seitenanfang