Hauptinhalt

Prüfungskalender

Bewertung der Schülerinnen und Schüler der Schulen der Berufsbildung und Regelung der Diplomprüfungen lt. Beschluss der Landesregierung Nr. 1027 vom 09.10.18

Bewertungskriterien

Prüfungskalender

Die Abschlussprüfung findet voraussichtlich im Schuljahr 2019/20 an folgenden Tagen statt:

: Notenkonferenz

: 1. schriftliche Arbeit

: 2. schriftliche Arbeit

: mündliche Prüfung

Wann die einzelnen Prüfungskandidaten/Prüfungskandidatinnen zur mündlichen Prüfung eingeladen werden, wird im Anschluss an die 2. schriftliche Arbeit bekanntgegeben.

Prüfungsfächer:

Die Prüfungsfächer für die Abschlussprüfung 2019/20 sind folgende:

1. schriftliche Prüfung:

2. schriftliche Prüfung:

Zur mündlichen Prüfung kommen alle Fächer der schriftlichen Prüfung

Der Prüfungsmodus:

Der Erfolg der Abschlussprüfung wird von mehreren Komponenten beeinflusst:

  1. die zwei schriftlichen Prüfungen: für jede schriftliche Prüfung können max. 10 Punkte erreicht werden.
  2. die mündliche Prüfung: auch bei der mündlichen Prüfung können max. 10 Punkte erreicht werden, wobei 80% für das Fachwissen und Anwendungswissen, 10% für den sprachlich-kommunikativen Bereich und 10% für den human-sozialen Bereich vergeben werden.
  3. der Jahresnotendurchschnitt: max. 10 Punkte werden für den Jahresnotendurchschnitt (Noten des zweiten Semesters) vergeben, wobei die Verhaltensnote und alle Fächer, außer Religion, einfließen.

Daraus ergeben sich 40 mögliche Punkte. Die erreichten Punkte werden durch 4 dividiert und man erhält die Endbewertung. Für ein positives Ergebnis der Abschlussprüfung werden mind. 6/10 benötigt.

Privatisten/Privatistinnen:

Die Prüfung kann auch von Privatisten/Privatistinnen abgelegt werden. Interessierte müssen dafür aber bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllen, bzw. Zusatzprüfungen ablegen.

Informationen dazu können Sie sich hier herunterladen:

Anmeldegesuch, Informationsblatt,