Hauptinhalt

Zauberlehrling - Sprachprojekt der 2. Klassen 2012/13

Walle, walle, Sprachprojekte …

Anlass des Projektes an der Fachschule "Salern" war der alljährliche Sprachaufenthalt der Fachschüler im Mai in Florenz. Da sich nicht alle Schüler daran beteiligten, war klar, dass auch die „Dableiber“ an einem Sprachprojekt an der Schule arbeiten sollten, so der Grundgedanke der Fachlehrerinnen Clothilde Engl, Sieglinde Kraler und Caterina Ottaviani.

Anfangs setzten sich die Schüler in den einzelnen Sprachfächern, Englisch, Deutsch und Italienisch mit der jeweiligen Version des „Zauberlehrlings“ von Johann Wolfgang von Goethe auseinander. Im Anschluss daran wurden Verfilmungen und Vertonungen mit einbezogen und von den Schülern anhand eines Regiebuches zu einem Theaterstück kreativ umgestaltet. Schließlich erarbeiteten die Schüler mit ihrer Kreativlehrerin Brigitte von Pföstl ihre Kostüme und das Bühnenbild. Nach Tagen des schöpferischen Arbeitens konnte mit den Proben begonnen werden, um den „Zauberlehrling“ auf die "Bretter der Schule" zu bringen.

Am 14. Juni 2013, genau zum Schulschluss, war es dann soweit:

Die Schüler der Sprachwoche präsentierten voller Stolz und Enthusiasmus in italienischer Sprache den anwesenden Eltern und der Schulgemeinschaft die Stadt Florenz, aber auch besondere Sehenswürdigkeiten in Siena und Pisa. Ihre Eindrücke rund um die Toscana füllten sie mit witzigen Kommentaren, Liedern und wunderschönen Bildern. Im Anschluss daran folgte die Theaterproduktion "Der Zauberlehrling", der alle begeisterte und auch zum Schmunzeln einlud, wie Sie im Filmclip erkennen können.

"Sprache muss nicht immer nur Grammatik und Rechtschreibung bedeuten, es kann auch kreativ damit gearbeitet werden. Es bieten sich sehr viele Möglichkeiten an, um im Alltag mit Sprache zu bestehen", so rundete die Direktorin der Fachschule, Juliane Gasser Pellegrini die gelungenen Projektpräsentationen ab.

Hier können Sie sich den Film anschauen.